Als Trageberaterin bleibe ich immer up to date

Alle 2 Monate findet der Stamtisch für Trageberaterinnen des Tragenetzwerks in München statt. Für mich ist das ein absoluter Pflichttermin und ich habe im letzten Jahr auch kaum einen versäumt.

Wieso finde ich das so wichtig?

Ich freue mich auf jeden Stammtisch da ich dort meine Kolleginnen aus München, dem Umland und sogar aus Rosenheim sehe. Wir quatschen nicht nur sondern tauschen ins über verschiedene Beratungsthemen aus, testen neue Tragehilfe, binden gemeinsam Tücher und sprechen über alls das was es so neues gibt. Die Tragewelt ist mittlerweile groß, es gibt immer wieder neue Hersteller und Produkte. Für mich ist dieser Stammtisch (neben kostspieligen Fortbildungen) eine tolle Möglichkeit mich zu informieren und spaß macht es auch noch.

Gestern war Christina von Lovaloom zu Gast. Vor einem Jahr hatte sie ihre exklusiven Tücher bereits schonmal vorgestellt. Sie sind wunderschön und bewegen sich eher im hohen Preissegment. Sie werden mit viel liebe von ihr entworfen und in einem kleinen Familienbetrieb in Florenz gewebt. Bisher hatte sie eher Tücher für größere Kinder produziert. Jetzt gibt es mit Love by Lovaloom auch eine dünne Neugeborenenserie, die preislich im mittleren Segment (140€-180€) liegt und sich wunderbar auch mit den ganz kleinen binden lässt.

image

 

Neuzugang von Kokadi – der AquaSling

Beuteln extrem mit meinem Sortimentsneuzugang dem Kokadi WasserSling / WaterSling

Dieses tolle Produkt von Kokadi ist ideal für heiße Sommer und Erfrischungen im kühlen Nass. Der Stoff ist elastisch und trocknet schnell.

Wofür ist ein Wassersling gut?

Gerade zu der Zeit als ich meinen Zwerg noch nicht einfach auf seine Füße stellen konnte, hätte ich mir dieses Sling des öfteren gewünscht.
Zum Beispiel beim Duschen in einem Hotel wenn ich ihn mit eingeseiften Händen voller Angst festgehalten habe, da er so glitschig war. Die Harre musste ich ihm aber ja trotzdem irgendwie waschen…
Oder im Pool als er nicht mehr raus wollte und meine Arme schon langsam schwer wurden.
Wenn man eine Kleinkind und ein Baby mit ins Schwimmbad nehmen möchte ist es sehr praktisch, wenn eines der beiden Kinder sicher an Mamas Körper kuschelt. Vielleicht schläft das Baby sogar ein, während das Geschwisterkind mit Mama im Babybecken plantscht.

All das und noch viel mehr ist möglich. Warum es sich nicht ein bisschen leichter machen? 😉
Während den Trageberatungen im Sommer darf der AquaSling nicht in meiner Beratungstasche fehlen.

Kokadi Water/Wasser Sling - better-carry.de Trageberatung München

Tragen bei jeder Gelegenheit

Wie mittlerweile bekannt ist, trage ich viel, gerne und zu jeder Gelegenheit. Mein Vorteil als Trageberaterin ist, das ich hierzu eine Menge Tücher und Tragehilfen zur Auswahl habe 😊

Heute habe ich seit sehr langer Zeit mal wieder einen Sling benutzt, der eigentlich wegen der einseitigen Belastung, sonst bei mir eher liegen bleibt.

Unser Sohn fing heute Nacht an zu spucken und schon war der dicke Schlafoverall versaut, mit dem ich ihn sonst in den Schlaf trage. Der zweite ist, wie es immer so ist, gerade in der Waschmaschine 😖

Also zog ihm mein Mann einen Schlafsack an. Tragen mit Schlafsack?!? Ja, das geht und zwar im Sling! 😊 Trotz zappeln und strecken klappte es wunderbar.

Und das beste ist, das dass Kind super schnell raus ist, wenn es wieder los geht. Sollte mein Sohnemann nochmal spucken, nehme ich gleich den Sling.

  
Sling von Fidella, Design Outer Space