EC-Kartenzahlung ein voller Erfolg

Juli 2016 Kartenzahlung erfolgreich

Die Kartenzahlung kommt bei meinen Beratungen sehr gut an und das Kartenzahlungsgerät ist nun mein ständiger Begleiter.
Es geht schnell, ist durch die Pineingabe sicher und für beide Seiten so eine praktische Sache.
Ihr könnt also weiterhin fleißig mit Karte Bezahlen und euch den Weg zur Bank sparen

März 2016
Die nächsten Wochen möchte ich gerne ein neues Kartenzahlungsgerät ausprobieren.
Somit habt ihr die Möglichkeit die Beratung per EC-Karte (Maestro & VPay) zu bezahlen 😊
Bin gespannt wie es bei euch ankommt 😊

bei mir ist die Bezahlung in Bar oder mit EC-Karte möglich - better-carry.de Trageberatung München

 

Tragetreff zum Thema Tücher – brabbeln und grabbeln

Am Montag (10-12 Uhr) ist es wieder so weit, Tragemamis aus München treffen sich in der Hebammenpraxis in Vaterstetten zum ratschen und tratschen.

Diesmal zeigen wir Euch und ihr uns tolle Tücher.

Ich habe ein Wahnsinns Tuch auf Urlaub! 

Es ist ein Pollora Handwoven und wer nächsten Montag zum Tragetreff kommt kann dieses und viele andere live bewundern 😁👏🏼😍😁👏🏼😍

Tragen nützt auch bei Krankheit

Heute war ein nervenaufreibender Tag für mich und meine Familie.

Unser Sohn hatte einen Fieberkrampf, wir waren total überrascht und wussten nichts darüber. Es war wahnsinnig schlimm für uns und wir hatten das Gefühl unser Kind würde sterben 🙁

In solchen Momenten ist man oft rat- und hilflos, daher möchte ich einige Informationen mit euch teilen. Hier ein gut Link zu dem Thema:
http://www.netdoktor.at/krankheit/fieberkraempfe-7278

Als der Rettungsdienst in unserem Fall endlich da war, schnallte ich mir die nächst beste Tragehilfe um und folgte den netten Männern vom roten Kreuz. Einer der Sanitäter sagte noch wie praktisch die Trage sei, da mein Zwerg so mit mir zusammen auf dem Weg ins Krankenhaus angeschnallt sein konnte. Außerdem konnte ich den Herzschlag meines Zwerges spüren und seine Atmung gut kontrollieren. Er spürte meine Nähe und alle Ruhe die ich aufbringen konnte, beruhigte sich ebenfalls und schlief während der Fahrt ein.

Auch im Krankenhaus trug ich ihn wieder. Da er zur Überwachung Sensoren bekam, die natürlich diese interessanten Kabel dran hatten, an den die Kids so gerne ziehen. In der Tragehilfe war dies jedoch kein Problem und er konnte sich sicher fühlen.

Ich wünsche wirklich niemanden, das er so einen Krampfanfall erleben oder mit ansehen muss! Jedoch bin ich überzeugt, dass wir mit den nun vorhandenen Informationen das nächste Mal (falls es wieder passieren sollte) noch besser reagieren können!

Für mich war das Tragen und meine griffbereite Tragehilfe auch in dieser Situation eine echte Erleichterung!